Lisa Allgemein, Berufserfahrene

Das Management Development Program

Führungsthemen und Persönlichkeitsbildung

Größere Verantwortung im Job zu übernehmen, jagt dem einen oder anderen von euch vielleicht Angst ein. Damit dieses oder ähnliche Gefühle erst gar nicht aufkommen, wird man bei P&C umfangreich auf neue Herausforderungen vorbereitet. Ein Beispiel, wie das funktioniert: das Management Development Program (kurz MDP). Was das ist und welche Inhalte eine besondere Rolle spielen, erfährst du hier.

Mehr lesen

Lisa Allgemein, Berufserfahrene

Familienfreundliche Arbeitszeitmodelle bei P&C

Job Sharing und Führen in Teilzeit

Um qualifizierte Mitarbeiter langfristig im Unternehmen zu halten, braucht es unter anderem flexible Arbeitszeitmodelle. Neben mittlerweile gängigen Strukturen wie Home Office setzt P&C auch auf Modelle wie „Job Sharing“ und „Führen in Teilzeit“. Ein Vorzeigebeispiel für den Erfolg derartiger Ansätze sind die P&C-Häuser Wiener Neustadt und Linz, dessen Führungspositionen mit familienfreundlichen Arbeitszeitmodellen besetzt sind. Wie diese in der Praxis aussehen, erfährst du hier.

Mehr lesen

Viola Allgemein, Berufserfahrene

Abteilungsleiter OHNE Studium?

Vom Lehrling zur Führungskraft

Als Abteilungsleiter bei P&C hat man viel Verantwortung zu tragen: Man führt ein Team, kümmert sich um die Bedürfnisse der Kunden, sorgt für eine schöne Warenpräsentation und behält dabei noch wichtige Kennzahlen im Überblick. Da kann schon einmal die Frage aufkommen: Geht das überhaupt ohne Studium? Eines kann ich dir vorab schon verraten: Ja, das geht! Mein Name ist Viola und ich bin seit 1,5 Jahren Abteilungsleiterin bei P&C. Was du für meinen Job mitbringen musst und wie mein Karriereweg bisher war, erfährst du hier.

Mehr lesen

Luisa Allgemein, Berufserfahrene

Auf Reisen: 5 Tipps zum effizienten Packen

… oder wie man im Koffer Tetris spielt ;-)

Hallo zusammen!

Warum mein Cabin Trolley die beste Investition der letzten Jahre war und man als Retail Buyer am besten nur mit Handgepäck reist, habe ich euch ja bereits letztes Mal erzählt. Wie man es aber schafft, mehrere – möglichst stylische – Outfits in einen kleinen Koffer mit maximal 8 kg zu packen, hat auch mich vor eine schwer zu lösende Aufgabe gestellt. Denn schon als „Teenie“ musste ich meinen Koffer immer selber tragen, weil mein Vater meinte: „wer so viel einpackt, muss es auch selber schleppen!“. Nach drei Jahren Retail Buyer-Erfahrung kann ich euch zumindest ein paar Tipps verraten, die mir immer helfen: Mehr lesen

Nadine Allgemein, Berufserfahrene, Schüler & Maturanten

Karrierewege bei P&C: Vom Dualen Studenten zum Associate Manager

Christophs Sprungbrett in die Zentrale

Christoph hat im Jahr 2012 als Dualer Student bei P&C gestartet. Im Rahmen seiner Ausbildung hat er zahlreiche Abteilungen im Verkaufshaus sowie unterschiedliche Bereiche in der Zentrale kennen gelernt. Seine gesammelten Erfahrungen gebündelt mit seiner Motivation haben ihn dahin gebracht, wo er heute ist: im Sales & Performance Management für Österreich & CEE. Wie er seinen bisherigen Karriereweg gestaltet hat, erzählt er uns im heutigen Interview. Mehr lesen

Karen Allgemein, Berufserfahrene

Karrierewege bei P&C: Von der Substitutin zur Geschäftsleiterin

Unter 30 Jahre - über 90 Mitarbeiter

In den vergangenen sechs Jahren hat Stefanie Kramer schon einige Stationen als Führungskraft bei P&C durchlaufen. Sie durfte verschiedene Standorte in ganz Österreich kennenlernen und übernahm Schritt für Schritt mehr Verantwortung. Heute ist sie Geschäftsleiterin in unserem Verkaufshaus in Innsbruck. Wie ihr bisheriger Karriereweg sich gestaltet hat, erzählt sie uns im heutigen Interview. Mehr lesen

Thomas Allgemein, Berufserfahrene

Meine ersten Tage als Retail Buyer

Alles außer langweilig

Hallo liebe Community,

ich bin nun seit etwas mehr als drei Monaten Retail Buyer, das heißt ich bin sowohl Abteilungsleiter als auch Einkäufer für meine Abteilung in den beiden Weltstadthäusern Kärntner Straße und Mariahilfer Straße. Ich muss schon sagen, dass die Anfangszeit richtig schnell verflogen ist. In den ersten Tagen fragst du dich immer wieder Mehr lesen

Michael Allgemein, Berufserfahrene

Was macht eigentlich ein Ausbildungskoordinator?

Michael über seine Zusatzfunktion

Hi Leute,

Heute erzähle ich euch über meine Tätigkeit als Ausbildungskoordinator (AK). Denn noch bevor ich Abteilungsleiter bei P&C wurde, kam meine damalige Verkaufsleiterin auf mich zu und fragte, ob ich denn nicht Lust hätte AK zu werden. Dass sie damit Ausbildungskoordinator meinte und dass das eine Zusatzfunktion neben dem eigentlichen Job ist, wusste ich; was für Aufgaben ein AK hat (Ausbildung koordinieren???), das war mir zu diesem Zeitpunkt allerdings noch nicht so klar. Drei Jahre und viele „AHA-Erlebnisse“ später kann ich euch so einiges dazu berichten. 😉 Mehr lesen

Maria Allgemein, Berufserfahrene

Was macht eigentlich eine Hauptkassa Abteilungsleiterin?

Interview mit Brigitte Oehler

Liebe Frau Oehler, erzählen Sie uns ein paar kurze Worte über sich…Was ist Ihr persönlicher P&C-Karriereweg?

Ich bin schon seit der Eröffnung der Shopping City Süd in Vösendorf, 1998, dabei – damals habe ich Teilzeit an der Kassa begonnen, habe aber innerhalb kürzester Zeit schon in den Hauptkassa Bereich gewechselt. Ich bin dazwischen einmal kurz zu einer anderen Firma gewechselt, bin aber schon nach 1,5 Jahre wieder zu P&C und zum Hauptkassabereich der SCS zurückgekehrt. Und seit 7 Jahren trage ich hier nun in Vollzeit die Verantwortung der Abteilungsleitung der Hauptkassa.

Und was genau machen Sie nun als Hauptkassa Abteilungsleiterin? Mehr lesen