Lena Allgemein, Berufserfahrene, featured

Mein Tagesablauf als stellvertretende Abteilungsleiterin

Around the clock

Wie du bereits weißt, bin ich stellvertretende Abteilungsleiterin in der Damen Premium Abteilung in unserem Verkaufshaus auf der Mariahilferstraße. Heute darf ich ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern und dich an meinem Alltag bei P&C teilhaben lassen. Los geht’s!

8:00h

Der Wecker klingelt! Schon kurz nach dem Aufstehen ist modisches Gespür gefragt – was ziehe ich heute an? Meine Tipps dazu habe ich euch in meinem letzten Blogbeitrag  zusammengefasst.

09:15h

Ankunft im Verkaufshaus. Nachdem ich die Vortagesumsätze gecheckt, und meine E-Mails gelesen habe, geht es nun an die Personalplanung: Zuerst schaue ich nach, welche Mitarbeiter heute anwesend sind, um die Flächenbesetzung zu bestimmen und den Pausenplan zu schreiben. Da bei uns Kundenbetreuung oberste Priorität hat, sind diese Punkte sehr wichtig. Außerdem schreibe ich mir gerne To Do Listen, um die anstehenden Termine wie Besprechungen oder anfällige Umbauten in der Abteilung  zu planen.

9:50h

Zeit für die Morgenbesprechung! Gemeinsam mit meinem Abteilungsleiter halte ich 10 Minuten vor Ladenöffnung eine Morgenbesprechung mit meinen Mitarbeiterinnen. Dabei werden die Umsatzziele des heutigen Tages besprochen, neue Themen und Infos kommuniziert, sowie die heutigen To Dos besprochen. Außerdem werfen wir gemeinsam einen Blick auf die Neuware, um genau zu wissen, welche tollen neuen Teile wir den Kunden präsentieren können.

 

10:30h

Nachdem wir die verkauften Teile des Vortages aus dem Lager nachsortiert haben, setze ich mich kurz ins Büro, um relevante Zahlen für die Sortimentsbesprechung mit meiner Verkaufsleiterin vorzubereiten. Kurz danach kommen auch schon einige Rollstangen an Neuware. Nach einem kurzen Flächenrundgang mit meinem Abteilunsgleiter entscheiden wir, wo wir diese aufbauen möchte, um sie möglichst attraktiv zu präsentieren.

 

12:00h

Nun starten auch schon die ersten Mittagspausen. All die bis jetzt aufgezählten To Dos sind Nebentätigkeiten, denn der Kunde steht natürlich an erster Stelle! Darum heißt es nun für mich, meine Mitarbeiter auf ihren Flächen abzulösen und Kunden zu beraten! Währenddessen läutet mein Handy bestimmt drei Mal. Eine Kundenreservierung, ein Etikett bei der Kassa fehlt oder ein Anruf von meiner Kollegin: „Treffen wir uns in der Kantine?“ Es ist 14 Uhr – Zeit für meine Mittagspause!

15:00h

Die Sortimentsbesprechung mit meiner Verkaufsleiterin beginnt. Anhand der ausgearbeiteten Zahlen wird nun unter anderem entschieden, welche Rückwände umgestaltet oder welche Marken neu platziert werden. Das ist wichtig, um unseren Kunden stets eine spannende Fläche präsentieren zu können und ein tolles und abwechslungsreiches Einkaufserlebnis zu gewähren.

 

16:00h

Die Nachmittagspausen beginnen. Kunden beraten, Anrufe entgegennehmen, Kabinen ausräumen, Personaleinsatzplanung, E-Mails an den Einkauf schicken, ein Lieferant ist zu Besuch in unserem Haus um sich die Fläche anzusehen – die Zeit vergeht wie im Flug!

18:30h

Meine Verkaufsleiterin sieht sich die umgebaute Fläche an. Diese Chance nutze ich, um ihr die Neuware zu zeigen. Gemeinsam besprechen wir den Warenaufbau und überlegen, welche Teile uns auf der Fläche fehlen könnten und was noch zu verbessern wäre.

 

19:00h

So schnell geht ein Tag als stellvertretende Abteilungsleiterin auf der Verkaufsfläche zu Ende! Das Verkaufshaus schließt. Die letzten Kundengespräche werden erfolgreich beendet. Abschließend besprechen wir die Umsätze mit unseren Mitarbeiterinnen, wir freuen uns gemeinsam über Verkaufserfolge und nettes Kundenfeedback und lassen den heutigen Tag Revue passieren.

19:45h

Nach einem langen Arbeitstag ist Sport ein super Ausgleich. P&C bildet bei verschiedenen Laufveranstaltungen wie dem Wings4Life Run oder dem Vienna Night Run sogar Laufgruppen, bei denen ich mich mit meinen Kollegen auspowern kann. Den heutigen Arbeitstag beende ich jedoch mit einem Solo Lauf um die Alte Donau! Dadurch bekomme ich den Kopf frei und bin bereit für die nächsten Herausforderungen am folgenden Tag 🙂

 

Bis bald,
eure Lena

P.S. Das klingt für dich nach einem spannenden Arbeitsalltag? Hier findest du alle Infos zum Einstieg bei P&C.

Schreibe uns deinen Kommentar