My Yen Allgemein, featured, Schüler & Maturanten

Karrierewege bei P&C: Von der dualen Studentin zur Abteilungsleiterin

Meine Erfolgsstory

Hallo zusammen,

mittlerweile bin ich seit fünf Jahren bei P&C und habe mich schrittweise von einer wissbegierigen Studentin zur verantwortungsbewussten Führungskraft entwickelt. Heute möchte ich euch gerne über meinen bisherigen Karriereweg bei P&C erzählen.

Wie alles begann

Im August 2012 habe ich mein Duales Bachelorstudium in unserem Verkaufshaus in der Shopping City Süd mit dem Ziel, Abteilungsleiterin zu werden, begonnen. Während den Praxisphasen im Verkauf hatte ich die Möglichkeit alle Abteilungen, und somit auch unterschiedliche Abteilungsleiter und –Leiterinnen, kennenzulernen. Von jeder Führungskraft habe ich versucht mir dann die Dinge anzueignen, die ich am meisten an ihnen geschätzt habe.

Schritt für Schritt ans Ziel

Viele Seminare, Praxistage und Prüfungen später wurde ich im Laufe des 5ten Semesters stellvertretende Abteilungsleiterin (oder wie man bei P&C sagt: Substitutin). Zu meiner Zeit gab es noch eine „Substiprüfung“ und eine Präsentation. Am Ende der Präsentation bekam man vom Geschäftsleiter und meiner Ansprechpartnerin aus der Personalabteilung direkt ein Feedback. Ich erinnere mich noch ganz gut an meines. Ich habe „gelbes Licht“ bekommen, was bedeutete, dass ich noch an mir arbeiten und ein zwei Dinge verbessern könnte, aber schon am richtigen Weg zur Abteilungsleiterin war. Das Feedback habe ich mir natürlich zu Herzen genommen, da ich mein Ziel, Führungskraft zu werden, natürlich erreichen wollte.

Die große Chance

Nicht einmal ein halbes Jahr später bekam ich einen Anruf aus der Zentrale! Man bot mir an, als Abteilungsleiterin zur Einarbeit ins G3 zu wechseln, um dort einen eigenen Verantwortungsbereich zu übernehmen. Anfangs war ich mir etwas unsicher, da ich zum einen das tolle Team in der SCS nicht verlassen wollte und zum anderen die G3 Filiale kleiner ist als die in der SCS. Aber trotzdem war es natürlich eine große Entwicklungschance für mich. Daher entschloss ich mich dazu, die neue Herausforderung anzunehmen.

Dream come true

Und da bin ich nun. Ich habe eine Abteilung mit einer Umsatzverantwortung von 60% am gesamten Hausumsatz auf einer Fläche von ca. 2000m² übernommen! Zudem bekam ich noch die Funktion als stellvertretende Geschäftsleiterin übertragen. Mittlerweile bin ich schon über ein Jahr Abteilungsleiterin und lerne trotzdem kontinuierlich etwas dazu. Als ich angefangen habe, hätte ich nie gedacht, dass ich mit so jungen Jahren bereits so eine große Verantwortung übertragen bekomme!

Nächstes Ziel: Geschäftsleiterin? Merchandise Controller? Zentrale? Es bleibt spannend…

Vielen Dank fürs Lesen und bis bald

eure My Yen 😉

PS: Die Bewerbungsphase für das duale Studium mit Starttermin 2018 hat bereits begonnen. Hier findest du alle Infos!

Schreibe uns deinen Kommentar