Allgemein

REVIEW – wie kommt die Jeans auf die Verkaufsfläche

Das Team hinter der Denim Jeans

Habt ihr euch schon einmal gefragt, wie die Jeans auf die Verkaufsfläche oder in den Online Shop kommt? Dahinter steckt viel mehr als nur ein Design. Von der Ideenfindung bis zum Verkaufshaus – welche Schritte durchläuft ein Produkt auf diesem Weg? Und wie lange dauert es? Wir haben für euch nachgefragt. Das REVIEW Team liefert die Antworten und gibt euch ganz persönliche Einblicke in die Herstellung einer Denim Jeans.

Alles beginnt mit einer Idee

Genauso enstehen auch unsere fast monatlichen REVIEW Kollektionen. Der Weg eines Kleidungsstücks beginnt grundsätzlich mit einem Trend Research. Vor allem Fashion Shows, Messen und Inforeisen sowie der Input von Lieferanten und Trendforschungsplattformen tragen zur Ideenfindung bei. Auch Renneranalysen der Vorsaison werden in die Recherche miteinbezogen. Immer mehr Bedeutung bekommen auch die sozialen Medien, insbesondere Instagram.

All diese Punkte fließen in unsere Entscheidung mit ein. Heute zeigen wir euch wie eine Denim Jeans entsteht. Dafür liegen nun erst einmal fünf bis sechs Monate Vorbereitungszeit vor uns.

Step by Step zur Denim Jeans

Los geht es mit der technischen Zeichnung. Diese wird mit dem Hintergrund angefertigt, um jegliche Details der Hose, wie beispielsweise die Maße der Gesäßtaschen oder auch die Auswahl der Knöpfe, darzustellen. Zusätzlich wird dem Lieferanten die Maßtabelle mitgeteilt.

 

Im nächsten Schritt suchen wir das passende Material für unser Kleidungsstück. Wir achten ganz  besonders auf die Haptik, Farbtöne, sowie die Materialzusammensetzung und verschiedene Waschungen.

Ist die Qualität, das Design und die richtige Passform ausgewählt, so werden die ersten Prototypen beim Lieferanten bestellt. Sobald das Proto Muster eingetroffen ist, werden die Stückzahlen von den Einkäufern abgegeben. Nach der Einteilung werden die genauen Produktionsmengen ermittelt.

Sobald das Muster entsprechend der technischen Zeichnung und Maßvorgabe korrekt umgesetzt wurde, kann die Produktion nach dem Austausch mit dem Designteam und dem Lieferanten angestoßen werden. Dieser Step dauert etwa 1,5 Monate.
Unsere Denims werden hauptsächlich in Pakistan produziert, obwohl auch Produktionsländer wie die Türkei von großer Bedeutung sind.  Bis unsere Ware schlussendlich auf der Fläche ist, dauert es allerdings noch ein wenig. Ca. 1,5 Monate müssen etwa für die Produktion der Gesamtmenge bis zum Erhalt der Ware eingeplant werden.

 

 

 

 

Die 10 Steps eines Kleidungsstücks zusammengefasst:

 

Ideenfindung & Design:

  1. Fabric Sourcing – Suche & Beschaffung der richtigen Qualität für das Kleidungsstück
  2. Kreation des ersten Musters anhand von Blockschnitten und der beschafften Qualität
  3. Begutachtung von Passform und Waschung

Produktion:

  1. Festlegung der Produktionsmenge und Produktion der Warenmenge in der Weberei
  2. Die Ware wird gefärbt, gewaschen und veredelt (z.B. stone wash – ein ausgeblichener und leicht zerschlissener Used-Look)
  3. Zuschnitt der Einzelteile
  4. Die Ware wird anschließend in der Produktion genäht

Verschiffung & Verteilung:

  1. Die fertigen Jeans befinden sich danach ca. vier bis sechs Wochen auf dem Schiff
  2. Anschließende Ankunft in den Warenverteilzentren (WVZ) sowie Sortierung und Weiterleitung zu den Häusern

Platzierung der Ware:

  1. Endstation – Platzierung der Ware stationär und online

Vielen Dank an das Team* von REVIEW Male für den interessanten Einblick in den Weg einer Denim Jeans!

 

Mehr Infos und Einblicke zu der Herstellung eines Prints findest du hier.

Alles liebe,

Euer Blogger-Team

*PS: das Team-Bild wurde übrigens bereits vor der Pandemie erstellt 🙂

Schreibe uns deinen Kommentar