Anna-Lena Allgemein, featured, Schüler & Maturanten

Mein Umzug für das duale Studium

Tschö Köln – Servus Linz

Du überlegst für das duale Studium oder für einen Ausbildungsplatz umzuziehen? Du bist schon länger ein Teil des P&C-Teams und wechselst zum ersten Mal das Verkaufshaus? Somit ergeben sich für dich neue Herausforderungen – ein Umzug in eine neue Stadt, eine neue Umgebung und viele neue Gesichter. Hier berichte ich dir, wie es mir persönlich damit ging und welche drei Tipps ich dir mit auf den Weg geben kann, damit es mit einer schnellen Eingewöhnung besonders gut klappt:

In meinem letzten Beitrag habe ich von meinem Bewerbungsprozess erzählt. Heute möchte ich über meinen finalen Schritt, meinen Umzug nach Österreich, berichten. Ein knappes Jahr später kann ich sagen: Unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht. Ich bin wirklich froh, diese Entscheidung getroffen zu haben!

Meine Ausgangslage

Da ich in Deutschland noch Zuhause gewohnt habe, war ich natürlich sehr aufgeregt. Der Abschied fiel mir schwer und die Entscheidung war kein leichter Schritt für mich. Ich wusste nicht, was mich in Österreich erwartet. Doch eines war mir klar: das duale Studium bei P&C ist genau das Richtige für mich. Es ist eine sehr abwechslungsreiche und praxisbezogene Ausbildung, die ich mir nach meinem Abitur gewünscht habe. Bereits an meinem ersten Arbeitstag im Verkaufshaus in Linz wurde ich herzlich empfangen – umso leichter fiel mir der Neustart.

3 kurze Tipps zur schnellen Eingewöhnung

1. Schaffe dir eine Work-Life-Balance

Suche dir einen Ausgleich zur Arbeit in deiner Freizeit. Trete einem Sportverein bei oder gehe wie ich zum Beispiel ins Fitnessstudio. Dort findest du schnell Anschluss und lernst Menschen mit den gleichen Interessen kennen.

2. Halte Kontakt

Bleib täglich in Kontakt mit deiner Familie und deinen Freunden. Durch regelmäßiges telefonieren und Face-Timen fällt mir die Entfernung von gut 700 km leichter.

3. Unternimm viel

In meinem Jahrgang bin ich nicht die Einzige, die für das duale Studium umgezogen ist. Gerne besuche ich meine Kolleginnen über ein verlängertes Wochenende in einer anderen Stadt und lerne so noch mehr von Österreich kennen. Es ist wirklich schön, sich austauschen zu können. Jeder zeigt mir etwas von seiner „neuen Heimat“. Dabei sind bereits tolle Freundschaften entstanden.

 

Du wirst schnell merken, dass du dich durch einen Umzug in eine andere Stadt persönlich weiterentwickelst und vor allem selbständiger wirst. Ich hoffe, ich konnte dich mit meinem heutigen Beitrag ein wenig ermutigen. Trau dich und wage Neues, denn es ist eine tolle Chance!

Bis bald,

eure Anna-Lena

PS: Falls du jetzt Lust auf eine andere Stadt und/oder ein neues Abenteuer hast, mache es wie ich und starte ein duales Studium bei P&C. Hier gibt es alle Infos.

Schreibe uns deinen Kommentar