Lisa Allgemein

Standort-Check: Pasching (PlusCity), Österreich

Trends & Glamour

Mit über 140 Verkaufshäusern und rund 16.000 Mitarbeitern in 15 Ländern steckt die Welt von P&C voller interessanter Geschichten. Heute bekommst du persönliche Einblicke in die Stadt Pasching und unser Verkaufshaus in der PlusCity. Was das Besondere an diesem Standort ist und welchen Modegeschmack die Kunden vor Ort haben, erzählt dir die Geschäftsleiterin Stefanie Kramer hier in einem exklusiven Interview.

Standort: Pasching (PlusCity)

Mit etwa 7.500 Einwohnern liegt die Gemeinde Pasching in Oberösterreich und gehört zum Bezirk Linz-Land. Die Gemeinde ist in den letzten Jahren ein wirtschaftliches Zentrum der Region geworden und seit 1989 unter anderem für das viertgrößte Einkaufszentrum Österreichs, der PlusCity, bekannt.

Key-Facts des P&C Verkaufshauses

Das P&C Verkaufshaus im Einkaufszentrum PlusCity wurde am 2. September 2004 eröffnet. Die Verkaufsfläche erstreckt sich über zwei Etagen. Von Calvin Klein über Polo Ralph Lauren, von Tommy Hilfiger bis Max Mara, von Hugo Boss bis Diesel – Markenliebhaber kommen hier genauso auf ihre Kosten wie Kunden mit zeitlosem Geschmack.

 

Im Interview: Stefanie Kramer

Stefanie Kramer ist bereits seit vielen Jahren bei P&C und hat einen steilen Karriereweg hinter sich (mehr dazu findest du hier). Im Interview verrät sie uns mehr über die Besonderheiten des Verkaufshauses Pasching, in dem sie aktuell die Geschäftsleiterin ist.

Wie sind Sie zu P&C und insbesondere in das Haus Pasching PlusCity gekommen?

Nach dem Studium an der LDT Nagold (Deutschland) bin ich durch eine Studienkollegin auf P&C Wien aufmerksam geworden. Kaum war die Bewerbung abgeschickt, wurde ich auch schon zum Gespräch eingeladen. Ein halbes Jahr später stand mein Umzug nach Österreich an, gefolgt von spannenden Jahren an verschiedenen P&C Standorten. In Pasching war ich bereits zu Beginn meiner Karriere als Abteilungsleiterin – umso mehr freute es mich, als die Personalabteilung mir viele Jahre später den Posten als Geschäftsleiterin in meinem „alten Haus“ in der PlusCity anbot.

Wie hat sich der Standort seit der Eröffnung entwickelt?

Wir haben 2004 eröffnet und im Jahr 2016 um 1.000 m² erweitert. Durch die neuen Möbelkonzepte und die Erweiterung konnten wir sehr gut profitieren. Für das erfolgreiche Wachstum der letzten Jahre brauchen wir natürlich auch ein starkes, stabiles Team. Hier kann ich mich glücklicherweise voll und ganz auf meine Führungskräfte und Mitarbeiter verlassen.

Wie würden Sie das Kaufverhalten und den Modegeschmack in Pasching beschreiben?

Der PlusCity-Kunde unterscheidet sich sehr von einem Linzer Innenstadt-Kunden, obwohl die Entfernung nur acht Kilometer Luftlinie beträgt. Er mag es eher funktionell und plakativ. Außerdem sind unsere Kunden eher jung, informieren sich bei uns regelmäßig über die neuen Trends und kleiden sich für das nächste Wochenende ein – gerne mit einem neuen stylischen T-Shirt, eines unserer stärksten Produkte. Ebenfalls beliebt sind unsere Kleider, bei denen wir in der PlusCity so gut wie konkurrenzlos sind. Hier kommt uns die österreichische Ballkultur sehr zugute, sodass wir häufig auch lange Roben verkaufen.

 

Warum arbeiten Sie bei P&C und bei keinem anderen Unternehmen?

Bevor ich bei P&C anfing, wurde mir prophezeit, dass das genau „mein Ding“ sei. Und genau so war es! Wenn man hier viel leistet, bekommt man viel zurück. Ich konnte früh zeigen, was ich kann, wurde gefördert und konnte schließlich immer größere Verantwortungen übernehmen. Zudem ist mir das Arbeitsumfeld sehr wichtig. Ich fühle mich bei P&C einfach wohl und arbeite gerne hier.

Schreibe uns deinen Kommentar