Nadine Allgemein, featured

5 Tipps wie du den Weihnachtsstress meisterst

Alle Jahre wieder

Hi ihr Lieben!

Die Temperaturen sinken, die Punschstände öffnen ihre Pforten und weihnachtliche Lieder begleiten dich durch den Tag. Christmas – it’s the most wonderful time of the year! Nicht bei dir? Du bist damit eingespannt nach perfekten Geschenken zu jagen und von einer Verpflichtung zur nächsten zu hasten? Auch im Job macht sich der Jahresendspurt bemerkbar? To Do-Listen, die ins Unermessliche wachsen, und ein Terminkalender, der keine Zeit zum Verschnaufen lässt? Wir geben dir heute fünf Tipps, wie du dem Weihnachtsstress entkommst und die nächsten Wochen das werden, was sie sollen: eine besinnliche Zeit voller Vorfreude!

#1: Bewusst in den Arbeitstag starten

Die Weihnachtszeit eignet sich gut, um sich ein paar Minuten Gedanken über seine Mitmenschen und sein Umfeld zu machen. Starte deinen Arbeitstag deshalb bewusst und sei dankbar für besonders liebe Kollegen oder spannende Tätigkeiten und Herausforderungen im Job. Ich bin mir sicher, dass die gute Laune nicht lange auf sich warten lässt, während du grübelst!

#2: Prioritäten setzen

Nicht alle deiner To Dos müssen heute oder morgen erledigt werden. Du kannst ganz bestimmt auch ein paar Aufgaben in´s neue Jahr mitnehmen. Nimm dir also ein paar Minuten Zeit und erstelle eine Prioritätenliste. Überlege dir dabei folgendes: Was musst du wirklich bis zu den Feiertagen erledigen und was kann warten?

#3: Nein sagen

In der Vorweihnachtszeit füllt sich der Kalender bekanntlich besonders schnell. Anfragen und Termine überhäufen dich? Lerne Nein zu sagen. Überlege dir, ob es sich um eine dringend notwendige Besprechung handelt. Falls die Antwort nicht ja ist, lass dich nicht erweichen und springe über deinen Schatten. Sag einfach Nein!

#4: Keine Hektik aufkommen lassen

Nicht nur bei dir rückt der 24. Dezember immer näher. Wahrscheinlich sind auch deine Kollegen und Kunden gestresst. Versuche, dich nicht von der Unruhe oder Nervosität anderer anstecken zu lassen. Atme tief durch, erledige deine Aufgaben gezielt und du wirst sehen, es geht auch ohne Stress. 🙂

#5: Auszeit gönnen

Nimm dir auch mal Zeit für dich selbst. Wenn du einen stressigen Tag in der Arbeit hattest, kann es dir vielleicht richtig gut tun ein heißes Bad zu nehmen oder deine Lieblingsserie zu schauen. Gönn dir zwischen all dem Weihnachtstrubel eine Auszeit und erhole dich. Du wirst sehen, dass du den neuen Tag mit umso größerer Motivation starten wirst und dich besser konzentrieren kannst.

Ich hoffe, ich konnte dir mit meinen Tipps helfen, dieses Jahr nicht in die Stressfalle zu tappen! Für die kommenden Wochen wünsche ich dir viel Energie, harmonische Stunden und vor allem Vorfreude. Mich persönlich hat das Weihnachtsfieber bereits gepackt – in diesem Sinne: Have yourself a merry little Christmas! 🙂

Alles Liebe,

eure Nadine

Schreibe uns deinen Kommentar