Florentina Allgemein, featured, Studierende & Absolventen

Mit dem „AL/AV Kurs“ zur Führungskraft

Learning by doing oder doch nach Skript?

Hallo zusammen!

Ich bin es wieder, eure Florentina. In meinem letzten Blogartikel habe ich euch von meinem Alltag als Abteilungsleiterin in unserem Weltstadthaus auf der Mariahilfer Straße erzählt. Wie ihr bereits wisst, übernimmt man diese Position schon im Rahmen des Traineeprogramms bei P&C. Heute möchte ich euch über den sogenannten „AL/AV Kurs“ berichten, den ich kürzlich besucht habe.

„AL/AV“ – was ist das eigentlich und wozu dient ein Kurs?

Die Abkürzungen stehen für Abteilungsleiter/in und für Abteilungsverantwortliche/r. Wie ihr euch sicher vorstellen könnt, ist noch kein Abteilungsleiter und keine Abteilungsleiterin vom Himmel gefallen. Und obwohl der Einzelhandel eine gewisse „Hands-On Mentalität“ und selbständiges Erarbeiten von Fähigkeiten voraussetzt, ist es wichtig, gewisse Inhalte auch theoretisch zu beherrschen, um sie in der Praxis effektiv und effizient ein- und umsetzen zu können. Genau dazu dient der AL/AV Kurs. Alle angehenden Abteilungsleiter werden zu diesem mehrwöchigen Kurs in die Zentrale nach Wien eingeladen, um bestens auf die kommende Führungsrolle vorbereitet zu werden.

 

Trockene Theorie oder doch praxisrelevant?

Als Abteilungsleiterin lege ich besonderen Wert auf das Teamklima. Es ist mir ein Anliegen, meine Mitarbeiterinnen und meinen stellvertretenden Abteilungsleiter zu motivieren, zu fördern und auch weiterzuentwickeln. Natürlich kommuniziert jeder anders, dennoch ist es wichtig, sich für bestimmte Themen zu sensibilisieren. Wie kommuniziere ich mit älteren Mitarbeiter, wie und wann gebe ich Feedback, wie spreche ich unangenehme Themen an, wie werde ich zu einer vertrauenswürdigen Führungspersönlichkeit, wie kommuniziere ich mit Kollegen oder wie verhalte ich mich gegenüber meinen Vorgesetzten? Darüber hinaus ist es auch wichtig, sich selbst zu reflektieren. Wie sieht es mit meinem Zeit- und Selbstmanagement aus? Wie nehmen mich andere wahr?

Ich bin mir sicher, dass jeder von euch auf diese Fragen Antworten parat hätte. Umso spannender ist es deshalb, diese Inhalte mit den anderen Teilnehmern im Kurs zu besprechen. Wie gehen andere mit diesen Situationen um? Genau dieser Erfahrungsaustausch innerhalb der Gruppe gepaart mit aktueller Fachliteratur und zahlreichen Gruppenübungen machen den AL/AV Kurs zu einer wertvollen Weiterbildungsmöglichkeit. Für mich diente der Kurs als perfekte Grundlage für die erfolgreiche Entwicklung meines eigenen Führungsstils und meiner eigenen Abteilung.

Und nach dem Kurs?

Ich bin ehrlich. Es ist wie früher in der Schule oder auf der Uni. Wenn man nur in einer Übung sitzt und weiß, dass die reine Anwesenheit genügt, um den Kurs zu bestehen, dann schweifen die Gedanken schnell ab und man denkt eigentlich nur mehr an das anstehende Wochenende. Deshalb gibt es auch nach dem AL/AV Kurs eine (absolut schaffbare) Prüfung und ich muss sagen, es war wirklich hilfreich die erarbeiteten Themen nochmals selbständig durchzugehen. Auch heute greife ich bei schwierigen Situationen oder Unsicherheiten immer wieder zu meinen Unterlagen. Der Kurs hat sich auf alle Fälle bezahlt gemacht. 🙂

Ich hoffe, ihr könnt euch nun ein wenig mehr unter dem AL/AV Kurs vorstellen. Ich bin mir sicher, er würde euch gefallen!

Ganz liebe Grüße und bis zum nächsten Mal,

eure Florentina

PS: Falls auch du Interesse am Traineeprogramm bei P&C hast, kannst du hier mehr erfahren.

Schreibe uns deinen Kommentar