Maria Allgemein, featured, Studierende & Absolventen

Praktikantenecke – Miriam erzählt.

Praktikum Projekt- & Vertriebscontrolling

Liebe Miriam, warum hast du dich für das Praktikum im Bereich Projekt- und Vertriebscontrolling beworben? 

Das war eigentlich ganz einfach: ich habe damals eine Anzeige auf Facebook gesehen und wusste von Anfang an, dass dieses Praktikum das Richtige für mich ist. Das Anforderungsprofil ist ein guter Mix zwischen Soft Skills und Hard-Skills und das hat mich überzeugt.

Was sind deine Aufgaben als Praktikant im Bereich Projekt- und Vertriebscontrolling?

Der größte Teil sind verkaufsbezogene Analysen. Es gibt regelmäßige Auswertungen, die wöchentlich und monatlich für unsere Verkaufshäuser erstellt werden, an denen sie zum Beispiel sehen können wie sich unsere Eigenmarken entwickeln und sie die Umsätze, den Lagerbestand und viele andere Kennzahlen hausübergreifend bewerten können. Dann kommen auch laufend ad-hoc Anfragen: wenn z.B. die Unternehmensleitung eine schnelle Betrachtung der Umsatz- und Marktsituation für eine Entscheidungsvorlage braucht. Ich trage dann Daten aus unterschiedlichen Feldern zusammen und erstelle eine Präsentation oder Excel-Listen. Es gibt auch allgemeine administrative Tätigkeiten für die Unternehmensleitung, die anfallen.

Was war dein persönliches Highlight in der Praktikumszeit?

Das ist die herzliche Beziehung, die ich zu den Geschäftsleitern und den Mitarbeitern im Verkaufshaus aufbauen konnte – es ist schön, wenn man im Verkaufshaus anruft und man merkt, der andere an der Leitung freut sich richtig einen zu hören.

Erzähl uns von einem lustigen Erlebnis in deinem Praktikum.

Lustige Erlebnisse gab es sehr viele. In meinem Team haben wir eigentlich immer Spaß – sogar wenn es mal stressig ist. Zwischen uns gibt es immer unsere eigenen Witze und mittlerweile wundern sich meine Kollegen auch nicht mehr, wenn ich mit mir selbst spreche 😉

Was war dein größter Erfolg für dich persönlich während deiner Praktikumszeit?

Mein größter Erfolg ist, dass ich mich als vollwertiges Teil des Teams sehen kann. Man wird nicht „nur als Praktikant“ gesehen, sondern als jemand, der Verantwortung trägt und Wesentliches für den Erfolg des Teams beiträgt.

 

Was macht dir am meisten Spaß?

Wenn man spürt, dass einem das eigene Team vertraut, dann macht es großen Spaß dabei zu sein und dazuzugehören. An dieser Stelle ein großes Danke an mein super Team – ihr wart echt tolle Kollegen!

Worauf könntest du auch verzichten? Auf das Dokumentenverwaltungsprogramm im Intranet 😉

Was muss man mitbringen für ein Praktikum im Bereich Projekt- und Vertriebscontrolling?

  • Eine gute Kommunikationsfähigkeit (ihr seid dann sehr viel in Kontakt mit den Verkaufshäusern und den Country Managern!)
  • Die Fähigkeit schnell zu lernen (z.B. zum Thema Excel und Powerpoint: ihr müsst keine Profis sein, aber auf jeden Fall sehr gut und bereit dazuzulernen. Ich bin durch das Praktikum selbst ein Excel-Freak geworden.
  • Organisationsfähigkeit (ihr müsst Prioritäten setzten und gutes Zeitmanagement betreiben können, weil ihr hier wirklich sehr eigenverantwortlich arbeitet)
  • Humor & Teamgeist – damit ihr auch in das Team passt!

Wenn deine Abteilung einen Soundtrack hätte, welcher wäre er und warum?

„With a little help from my friends“ – the Beatles.

Ein paar kluge Worte zum Schluss:
Mache alles, was du tust, mit Spaß – denn du kannst aus jedem Detail etwas für dein Leben lernen.

Wenn ihr euch genauso wie Miriam für das Praktikum im Projekt- & Vertriebscontrolling begeistern könnt, dann bewerbt euch  hier.

Schreibe uns deinen Kommentar