Thomas Allgemein, Berufserfahrene, featured, Studierende & Absolventen

P&C Führungsgrundsatz #3

Freiheit

Hallo liebe Leserschaft,

Hier bin ich wieder und diesmal geht es um die Freiheiten einer Führungskraft bei Peek & Cloppenburg. Allem vorweg sehe ich mich als Coach meines nun 14-köpfigen Teams und in dieser Funktion sind mir natürlich gewissen Freiheiten in der Art meines Führungsstils überlassen. Diese Freiheiten gliedere ich zum einen in die Art meiner Personalführung und zum anderen in den Aufbau meiner Abteilung.

So kann ich zum Beispiel frei entscheiden wann und wie meine Mitarbeiter/ -innen arbeiten. Die ausreichende Anzahl an Mitarbeitern pro Tag ist dabei spielentscheidend. Hinzu kommt aber auch noch eine gezielte Zuteilung der Verantwortungsbereiche, denn jeder Mitarbeiter hat andere Stärken und diese müssen erst einmal gefunden werden. Des Weiteren entscheide auch ich wer zu welcher Uhrzeit auf Pause geht. Sinn dahinter ist es so wenig Überschneidungen wie möglich mit den Pausen anderer Mitarbeiter zu haben, um eine präsente und vor allem kompetente Kundenbetreuung gewährleisten zu können. Dies kann in der Weihnachtszeit aber auch schnell einmal zu einer gewissen Herausforderung werden. Meine größte Freude ist es aber Mitarbeiter weiterbilden zu dürfen. Dabei spielt gezieltes Feedback eine entscheidende Rolle. Eines muss dabei aber immer beachtet werden.

Erteile Lob stets vor der Gruppe und Kritik unter vier Augen.

 

Den Aufbau der eigenen Abteilung kann auch jeder Abteilungsleiter frei bestimmen. In diesen Entscheidungsprozess binde ich meine Stellvertreterin und meine Mitarbeiter aber immer ein. So entscheiden wir gemeinsam als Team welche Ware wohin kommt. Ziel ist es eine kompetente und ansprechende Warenpräsentation für unsere Kunden zu bieten. Entscheidend ist hierfür, dass ich weiß welche Marken und welche Produkte gerade überdurchschnittlich gut laufen. Diese müssen noch weiter gepusht werden. Die eher unterdurchschnittlich laufenden Marken und Produkte darf ich dabei aber nie außer Acht lassen, denn sonst werde ich mit diesen noch weiter hinterherhinken.

Eine sich stets wechselnde Warenpräsentation sorgt daher für mehr Spannung dem Kunden gegenüber und für mehr Ausgeglichenheit zwischen den einzelnen Marken und Produkten.

Diese Freiheiten geben mir den nötigen Freiraum, den ich brauche um mich selbst weiterentwickeln zu können. Kein Tag gleicht dem anderen. Ich starte jeden Tag in ein neues Abenteuer.

Wenn ihr wissen wollt, nach welchen Grundsätzen bei P&C noch Mitarbeiter geführt werden, könnt ihr das hier nachlesen.

 

Beste Grüße

Euer Thomas

 

 

 

 

Schreibe uns deinen Kommentar